Robotik – im Zeichen des Algorithmus

Bochum wird künftig das Zentrum der Wissensarbeit im Ruhrgebiet sein. Das Know-how, das an unseren Hochschulen vermittelt wird, und die Forschung, die hier betrieben wird, sichern die Zukunft unserer Stadt.
Doch wie kann das aussehen? Antworten auf diese Frage wollen wir mit unserer Veranstaltungsreihe Bochum 4.0 liefern.

Freuen Sie sich auf die zweite Veranstaltung von „Bochum 4.0 – Business meets Science“ im O-Werk auf MARK 51°7, einer der spannendsten Baustellen in der Region und in Deutschland.

Thema: Robotik – im Zeichen des Algorithmus

Unter dem Titel „Robotik – im Zeichen des Algorithmus“ beleuchtet die zweite Veranstaltung von „Business meets Science“ die aktuelle Entwicklung im Bereich autonomer Systeme. Gleichzeitig stehen damit die Chancen und Visionen einer Technologie im Mittelpunkt, die maßgeblich die nächste Stufe der industriellen Revolution einläuten. 

Mit Prof. Jan Peters von der Technischen Universität Darmstadt präsentieren wir Ihnen als Keynote-Redner einen echten Star der Robotik, der für seine Arbeiten international ausgezeichnet und weltweit anerkannt ist. Im Jahr 2015 erhielt Prof. Jan Peters vom ERC einen Starting Grant in Höhe von 1,4 Millionen Euro, den höchstdotierten Förderpreis der EU für junge Forscher.

Wir werden mit illustren Gäste diskutieren, welche spannenden Einblicke und Herausforderungen die faszinierende Welt der Robotik bietet. Erneut werden Wirtschaft und Wissenschaft aufeinandertreffen und zeigen, wie die Symbiose daraus vollkommen neue Perspektiven schafft und welche Rolle dabei der Wissenschaftsstandort Bochum spielt.

Save the Date

Veranstaltungsort

O-WERK auf MARK 51°7 Bochum-Laer
Opelring 1, 44803 Bochum, Empfang am Tor 2

15. November 2017, 18:00 Uhr

Anmeldung